AHOI AGENCY — Agentur — Talentmanagement — Berlin — Wien

Kathrin Angerer wohnt in Berlin und wurde 1970 geboren. Ihre Haarfarbe ist braun, ihre Augenfarbe ist grün-braun und sie ist 1,60 m groß. Sie fährt PKW, spricht Englisch (fließend), Russisch (gut) und Französisch (Grundkenntnisse). Außerdem kann sie berlinerisch | norddeutsch | sächsisch. Als alte Sportskanone kann Kathrin schwimmen wie ein Fisch und Tango tanzen wie eine Argentinierin. Außerdem kann sie Standardtänze und singt wie eine Nachtigall: Alt und Sopran.

Kathrin Angerer © William Minke
Kathrin Angerer © William Minke
Kathrin Angerer © William Minke

Kathrin Angerer wurde bereits mit Preisen überschüttet:

2016
Nominierung für den Theaterpreis DER FAUST als beste Darstellerin für "Service / No Service" an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz
2003
Beste Darstellerin als "Stella" in "Endstation Amerika" in Mess 2002 Sarajevo
2000
Alfred-Kerr-Preis als beste Nachwuchsdarstellerin

Ausbildung

Theaterverein neunzehnneunzig

Kino Auswahl

2017
Gun­der­mann
An­dre­as Dre­sen
Pan­do­ra Film
2016
Le­an­ders letz­te Rei­se
Nick Baker
2016
Hap­py Bur­nout
An­dré Er­kau
2015
Short Term Me­mo­ry Loss
An­dre­as Arn­stedt
2014
Win­ne­tous Sohn
An­dré Er­kau
2007
Um dein Le­ben
Ge­si­ne Danck­wart
2005
Ca­pri, you love?
Alex­an­der Op­pers­dorf
2004
Der ro­te Ka­ka­du
Do­mi­nik Graf
2002
Ma­drid
Daph­ne Cha­ri­za­ni
1996
Här­te­test
Ja­nik Rie­ke
1995
En­gel­chen
Hel­ke Mis­sel­witz

TV Auswahl

2017
So­ko Ham­burg
div. Re­gis­seu­re
ZDF
2017
Haus­bau mit Hin­der­nis­sen
Till Fran­zen
2017
Der Kri­mi­na­list
Fi­lip­pos Tsi­tos
2017
Wir lie­ben das Le­ben
Sher­ry Hor­mann
2016
Schnit­zel geht im­mer
Wolf­gang Murn­ber­ger
2013
TAT­ORT - Wah­re Lie­be
An­dré Er­kau
2013
Ak­te Ex
Wil­helm En­ge­hardt
2013
Al­les Kla­ra
Tho­mas Freund­ner
2012
Ma­ma ist ein An­dro­id
Oli­ver Dom­men­get
2012
Mord mit Aus­sicht
Chris­toph Schnee
2011
Blond bringt nix
Isa­bel Klee­feld
2009
Flem­ming
Clau­dia Gar­de
2008
KDD
Lars Krau­me
2004
Groß­stadt­re­vier
Hans-Erich Viet
2001
Der Frau­en­ver­ste­her
Jan-Jo­seph Lie­fers
2000
Dä­mo­nen
Frank Cas­torf
1998
Po­li­zei­ruf 110 - Bö­se, ja
Mat­ti Ge­schon­nek
1998
Klem­pe­rer - Ein Le­ben in Deutsch­land
Kai Wes­sel
1997
TAT­ORT - Der Tod spielt mit
Pe­ter Vo­gel

Theater Auswahl

2017
Die frem­de Frau und der Mann un­ter dem Bett
Frank Cas­torf
Schau­spiel­haus Zü­rich
2017
Ein schwa­ches Herz
Frank Cas­torf
Volks­büh­ne am Ro­sa-Lu­xem­burg-Platz
2017
Ich kann nicht mehr
Re­né Pol­lesch
Ham­bur­ger Schau­spiel­haus
2016
I love you, but I've cho­sen Ent­dra­ma­ti­sie­rung
Re­né Pol­lesch
Volks­büh­ne am Ro­sa-Lu­xem­burg-Platz
2015
Ser­vice / No Ser­vice
Re­né Pol­lesch
Volks­büh­ne am Ro­sa-Lu­xem­burg-Platz
2015
Die Brü­der Ka­ra­ma­sow
Frank Cas­torf
Volks­büh­ne am Ro­sa-Lu­xem­burg-Platz | Wie­ner Fest­wo­chen
2014
Bau­meis­ter Sol­ness
Frank Cas­torf
Volks­büh­ne am Ro­sa-Lu­xem­burg-Platz
2014
La Cou­si­ne Bet­te
Frank Cas­torf
Volks­büh­ne am Ro­sa-Lu­xem­burg-Platz
2013
Don Juan kommt aus dem Krieg
Luc Bon­dy
Ber­li­ner En­sem­ble
2013
Du­ell
Frank Cas­torf
Volks­büh­ne am Ro­sa-Lu­xem­burg-Platz
2013
Der Gei­zi­ge
Frank Cas­torf
Volks­büh­ne am Ro­sa-Lu­xem­burg-Platz
2012
Fucking Li­ber­ty
Ul­li Lom­mel
Volks­büh­ne am Ro­sa-Lu­xem­burg-Platz
2012
Die Wir­tin
Frank Cas­torf
Volks­büh­ne am Ro­sa-Lu­xem­burg-Platz
2011
Die Mar­qui­se von O.
Frank Cas­torf
Volks­büh­ne am Ro­sa-Lu­xem­burg-Platz
2011
Der Spie­ler
Frank Cas­torf
Volks­büh­ne am Ro­sa-Lu­xem­burg-Platz
2011
Der gu­te Mensch von Se­zu­an
Se­bas­ti­an Baum­gar­ten
Cen­tral­thea­ter Leip­zig
2010
Im Wei­ßen Rö­ßl
Se­bas­ti­an Baum­gar­ten
Ko­mi­sche Oper Ber­lin
2010
Nach Mos­kau Nach Mos­kau
Frank Cas­torf
Volks­büh­ne am Ro­sa-Lu­xem­burg-Platz
2010
Dan­tons Tod
Se­bas­ti­an Baum­gar­ten
Ma­xim Gor­ki Thea­ter Ber­lin
2009
Prof. Un­rat
Se­bas­ti­an Baum­gar­ten
Ma­xim Gor­ki Thea­ter Ber­lin
2008
To­s­ca
Se­bas­ti­an Baum­gar­ten
Volks­büh­ne am Ro­sa-Lu­xem­burg-Platz
2008
Re­qui­em
Se­bas­ti­an Baum­gar­ten
Ko­mi­sche Oper Ber­lin
2007
Faust
Se­bas­ti­an Baum­gar­ten
Schau­spiel­haus Han­no­ver
2007
Der Selbst­mör­der
Di­mi­ter Gots­cheff
Volks­büh­ne am Ro­sa-Lu­xem­burg-Platz
2007
De Frau
Jo­na­than Mee­se
Volks­büh­ne am Ro­sa-Lu­xem­burg-Platz
2004
Ko­ka­in
Frank Cas­torf
Volks­büh­ne am Ro­sa-Lu­xem­burg-Platz
2003
Fo­re­ver Young
Frank Cas­torf
Volks­büh­ne am Ro­sa-Lu­xem­burg-Platz
2002
Meis­ter und Mar­ge­ri­tha
Frank Cas­torf
Volks­büh­ne am Ro­sa-Lu­xem­burg-Platz
2001
Er­nied­rig­te und Be­lei­dig­te
Frank Cas­torf
Volks­büh­ne am Ro­sa-Lu­xem­burg-Platz
2001
De­si­re
Fred Kele­men
Volks­büh­ne am Ro­sa-Lu­xem­burg-Platz
2000
End­sta­ti­on Ame­ri­ka
Frank Cas­torf
Volks­büh­ne am Ro­sa-Lu­xem­burg-Platz
1999
Dä­mo­nen
Frank Cas­torf
Volks­büh­ne am Ro­sa-Lu­xem­burg-Platz
1998
Schmut­zi­ge Hän­de
Frank Cas­torf
Volks­büh­ne am Ro­sa-Lu­xem­burg-Platz
1997
Fle­der­maus
Frank Cas­torf
Volks­büh­ne am Ro­sa-Lu­xem­burg-Platz
1997
Die We­ber
Frank Cas­torf
Volks­büh­ne am Ro­sa-Lu­xem­burg-Platz
1995
Lu­lu
An­dras Fric­say
Schau­spiel Bonn
1993
Frau vom Meer
Frank Cas­torf
Volks­büh­ne am Ro­sa-Lu­xem­burg-Platz
Kathrin Angerer © William Minke
Kathrin Angerer © William Minke
Kathrin Angerer © William Minke